Bettina Winkler

Bettina Winkler

Steckbrief

Wie dürfen wir Dich nennen?

Ihr dürft mich gerne einfach Bettina nennen…. auf den Spitznamen Betti höre ich aber auch 🙂

Wie bist Du eigentlich zu Jambo Bukoba gekommen?

Meine Freundin Franzi ist schon länger bei Jambo Bukoba und hat immer mal wieder von Events und Projekten erzählt. So konnte sie mich vom Konzept und der Vision von Jambo Bukoba überzeugen und nach dem ersten Monatstreffen zu dem ich mitkam, war relativ schnell klar, dass ich Jambo Bukoba auch unterstützen möchte.

In welchen Bereichen unterstützt Du den Verein und seit wann?

Ich bin im Juni 2016 dem Verein beigetreten und habe Jambo Bukoba am Anfang vor allem bei Events unterstützt.

Seit September bin ich nun für das Erstellen und den Versand des Newsletters zuständig und arbeite hier vor allem mit Clemens, Daniela und Franzi zusammen, die mir den Content für den Newsletter zukommen lassen.

Möchtest Du uns noch verraten wie Du die Zeit verbringst, in der Du Dich nicht für Jambo Bukoba engagierst?

Seit dem Wintersemester 14/15 studiere ich Sportwissenschaft an der TU in München – den Großteil meiner Zeit verbringe ich also in der Uni. Nebenher arbeite ich außerdem noch als Werkstudentin bei einem Unternehmen, das 3 Onlineshops im Bereich Sport & Fashion mit dem Schwerpunkt Bekleidung und Schuhe betreibt.

An meinen freien Abenden unter der Woche und am Wochenende findet man mich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Fußballplatz oder ich unternehme Dinge mit meinen Freunden oder meiner Familie. Von sportlichen Aktivitäten, wie Bergsteigen, Mountainbiken oder Skitourengehen, bis hin zu gemütlichen Abenden zu Hause oder in meiner WG, ist da alles dabei.

Sobald ich einige Tage am Stück frei habe oder Semesterferien sind, verschlägt es mich ins Ausland. Ich liebe es zu Reisen und dabei neue Kulturen, Länder und Menschen kennenzulernen.

This website uses cookies and third party services. Ok