Nyakiziba Grundschule

see-holding-logo
Nyakiziba Primary School Toilette

Was ist die Situation?

  • An der Grundschule von Nyakiziba unterrichten zurzeit 11 Lehrer*innen 511 Schüler und 543 Schülerinnen.
  • Aktuell müssen die Kinder 6 km zurücklegen, um Wasser zu holen.
  • Bei den bestehenden Toiletten handelt es sich (wie oben abgebildet) um Löcher im Boden, die meist unhygienisch sind und für Mädchen keinen geeigneten Rückzugsort während ihrer Periode bieten.

Das Projekt:

Ein Wassertank, Toiletten und ein MHM Raum für die Nyakiziba Grundschule

Die Nyakiziba Primary School wurde von der Bezirksregierungregierung als besonders bedürftige Schule herausgestellt und daher als eines der Jambo Bukoba Zusatzprojekte 2021 ausgewählt. Die Schule erhält damit außerhalb der Bonanzas ein Projekt zur Verbesserung ihrer aktuellen Infrastruktur, wo insbesondere Mädchen profitieren.

Umfang und Inhalt des Projekts wurden im Rahmen einer Sitzung von Schule und Gemeinde festgelegt: Insgesamt werden an der Nyakibiza Grundschle ein Wassertank, 5 Toiletten und ein Menstrual Hygiene Management (MHM) Raum für Mädchen errichtet.

Was wir erreichen wollen:
Der neue Wassertank wird eine Speicherkapazität von 50.000 Litern umfassen und kann damit das tägliche Wasserholen insbesondere in der Regenzeit vollständig substituieren. Darüber hinaus werden für die Schüler*innen auch durch den Bau zusätzlicher Toiletten ein hygienisches Umfeld geschaffen, die allgemeine Gesundheit gefördert und der Schulalltag verbessert, da auch die aktuell langen Wartezeiten in den Pausen reduziert werden.

Zusätzlich sorgt der MHM-Raum dafür, dass Mädchen während ihrer Periode einen separaten Rückzugsort haben. Das fördert nachweislich die Anwesenheit und damit die schulischen Leistungen der Mädchen.

Warum bauen wir Menstrual Hygiene Management Räume?

Mädchen stehen insbesondere während ihrer Periode vor ganz konkreten Herausforderungen: Die Toilettenräume der meisten Schulen sind baufällig, unhygienisch und durch die zu geringe Anzahl außerdem oft in allen Pausen komplett überlaufen. Eine Rückzugsmöglichkeit bietet sich für die Mädchen nicht. Darüber hinaus können sich die meisten Mädchen keine Binden leisten. So bleiben Mädchen in vielen Fällen während der Periode dem Unterricht fern und verpassen wichtige Lerninhalte. MHM-Räume bieten nicht nur einen separaten, sicheren Rückzugsort, sondern werden von uns auch mit Einwegbinden ausgestattet.

Wir danken SEE Holding für die Unterstützung

Vielen herzlichen Dank an das gesamte Team bei SEE Holding für die großzügige Unterstützung! Dank euch haben 1.054 Kinder Zugang zu sauberem Wasser, hygienischen Toilettenräumen und einem Menstrual Hygiene Room, der es Mädchen auch während ihrer Periode ermöglicht die Schule zu besuchen.

Das Budget setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Gesamtbudget: 28.700 €
  • Spende (mobilisiert durch Projektpartner Jambo Bukoba e.V.): 22.000 €
  • Eigenbeteiligung Behörde/Gemeinde (in Höhe von 40% der reinen Baukosten): 6.750 €

Marianne Kistner-Hettasch

Hast du Fragen zu unseren aktuellen Projekten?

Gerne kannst Du Dich an unsere Ansprechpartnerin Marianne Kistner-Hettasch wenden:

Fundraising Managerin
Mail: marianne.hettasch@jambobukoba.com