Reisen und Erleben

Erlebe Tansania authentisch!

Reise exklusiv mit uns in einer kleinen Gruppe und lerne Afrika fernab von Tourismus kennen.

Tansania Menschen |

Diese Reise nach Afrika ist für Dich richtig, wenn …

…  du mit eigenen Augen „Kinder durch Sport stark machen“ sehen möchtest.

…  du erfahren möchtest wie die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen, Eltern, Schülern, Dorfverantwortlichen, Regierungsvertretern und unserem tansanischen Team funktioniert.

…  du Dir ein Bild von dem tatsächlichen Zustand der Schulen vor Ort machen möchtest, mit denen Kinder und LehrerInnen tagtäglich konfrontiert sind.

…  du Schulbauprojekte sehen möchtest, die die Situation der Schulkinder in Tansania nachhaltig verbessern.

…  du unser tansanisches Jambo Bukoba Team und die Arbeit unseres Vorstandes kennenlernen möchtest.

…  die Kultur und die Menschen in Tansania aus nächster Nähe entdecken und erleben möchtest.

…  du mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitgliedern von Jambo Bukoba mittendrin und nicht nur dabei, in Bukoba sein möchtest.

… du Tansania authentisch erleben möchtest.

Vorprogramm in Dar Es Salaam

Nach dem Flug von Deutschland, verbringt die Reisegruppe einen ganzen Tag in Dar Es Salaam, dem modernen, wirtschaftlich erfolgreichen Zentrum von Tansania.

Der Kontrast zum Hinterland von Tansania und der Region Kagera könnte nicht größer sein.

Jambo Bukoba kann die Organisation des Transportes in der Stadt unterstützen.

Nach zwei Übernachtungen in Dar Es Salaam reisen wir mit einem kleinen Flugzeug am dritten Tag frühmorgens nach Bukoba, der Hauptstadt der Region Kagera, am Westufer des Victoriasees.

Am Nachmittag machen wir dann einen Spaziergang im überschaubar kleinen Bukoba. Wir besuchen auch das Jambo Bukoba Büro und treffen das lokale Jambo Bukoba Team.

Wir beschließen den Tag mit einem Welcome Dinner mit dem Jambo Bukoba Team.

Am Samstagmorgen geht unsere Reise nach Ishozi, unweit von Bukoba und besichtigen die Haus der Großeltern von Clemens. Die Gegend ist geprägt vom intensiven Anbau von Kochbananen in kleinbäuerlichen Betrieben.

Zu Mittag werden wir wieder zurück in Bukoba sein. Am Nachmittag hören wir Vorträge zu Tansania, diskutieren die Lebensverhältnisse der größtenteils ländlichen Bevölkerung in Kagera. Es gibt die Gelegenheit für intensive Gespräche mit dem Jambo Bukoba Team.

Am Sonntag ist Gottesdienst, der für die Einheimischen sehr wichtig ist. Wenn Du möchtest, kannst Du ihm beiwohnen und wenn Du Glück hast, unseren Projektleiter Gonzaga mit seinem Kirchenchor erleben. Im Laufe des Tages machen wir einen Ausflug in die nähere Umgebung. Wir wandern zu einem Wasserfall, besuchen das  Natural Reserve Rubare Forst und laufen zum Strand des Victoriasee. Nach vielen Entdeckungen bleibt am Ende bestimmt noch genug Zeit, um etwas zu entspannen.

Den Montag starten wir nach dem Frühstück mit einem offiziellen Besuch beim Immigration Office.

Ganz besonders interessant und voller Eindrücke wird der Besuch der Inklusionsschule Mugeza Mseto etwas außerhalb von Bukoba sein. Hier werden wir die Gelegenheit haben mit Lehrern und Schülern zu sprechen.

Später werden wir dann einen Termin im Büro des Ministerpräsidenten von Kagera haben und aus erster Hand Informationen über die Region Kagera erhalten. Wer noch Lust und Energie hat kann hinterher noch etwas durch Bukoba bummeln, ein Museum besuchen oder vielleicht zum nahen Strand des Victoriasees laufen.

Die nächsten beiden Tage reisen wir im Hinterland von Kagera. Der Kontrast zum Beginn der Reise in Dar Es Salaam könnte nicht größer sein. Hier werden wir Schulbau- oder Wasserprojekte besichtigen bzw. bei deren formaler Übergabe an die Gemeinde dabei sein. Dies wird eine gute Gelegenheit sein, die Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung unmittelbar kennenzulernen und Ostafrika authentisch zu erleben. Eine Nacht werden wir in einem Guesthouse auf halbem Weg verbringen.

Am Donnerstag, während das Jambo Bukoba Team mit den Verantwortlichen aus den Distrikten und LehrerInnen das jährliche Regionale Evaluationsmeeting durchführt, haben wir die Gelegenheit, Vertreter der lokalen Gemeinde zu treffen, um Fragen des gesellschaftlichen Leben in der Region Kagera zu diskutieren.

Am Abend dann der Cultural Evening der Kinder, die am nächsten Tag, Freitag, die Regionale Bonanza bestreiten. Wir erleben die Kinder, die Musik machen und tanzen, glücklich und ausgelassen sind. Ein außerordentliches Erlebnis für Besucher aus dem ‚Norden‘.

Tags darauf feiern wir den Höhepunkt des Jambo Bukoba Jahres und unserer Reise mit der Finalen Bonanza. Mit Pauken und Trompeten ziehen viele Hundert Kinder vom Fußballstadion an den Victoriasee und ermitteln dann den Jahressieger bei den Jambo Bukoba Spielen, mit einer Begeisterung und Freude, so als ob es um den Gewinn der Champions League geht. Hier kann man den Erfolg von Jambo Bukoba live erleben: die Mädchen laufen zu voller Form auf als gleichwertige Mitglieder in den gemischten Teams zusammen mit den Jungs. Zum Abschluss des Tagen essen wir dann zu Abend zusammen mit Lehrern aus den verschiedensten Ecken Kageras.

Am Samstag haben wir noch Zeit für einen Ausflug auf eine Bukoba vorgelagerte Insel, Musila Island und am Nachmittag, für einen Stadtbummel in Bukoba, um vielleicht noch einige Mitbringsel zu kaufen.

Schliesslich am Abend und zum Abschluss unseres Aufenthalts in Bukoba, das Farewell Dinner mit dem Jambo Bukoba Team und geladenen Gästen, Gelegenheit auch, um über die vielen Eindrücke und Erlebnisse zu reflektieren.

Am Sonntagmorgen dann der Flug vom lokalen Flughafen Bukoba zurück nach Dar Es Salaam. Es steht noch ein halber Tag zur Verfügung vor dem Rückflug am Abend aus Afrika, zurück nach Deutschland.

Das offizielle Programm der Reise beginnt und endet in Bukoba.

Für die Gestaltung des Stop-over Tages in Dar Es Salaam bei der Anreise und des halben Tages vor dem Rückflug von Tansania nach Deutschland wird Jambo Bukoba Vorschläge machen und die Organisation des Transports in der Stadt unterstützen.

Für die Buchung der internationalen und nationalen Flüge ebenso für die Hotelreservierung in Dar Es Salaam empfehlen wir unseren Reisebüro Partner Good Times Travel (s. u.). Die Organisation der Transfers von und zum Flughafen in Dar Es Salaam kann Jambo Bukoba unterstützen.

Mit dieser Projektreise bieten wir ein außerordentlich authentisches Erleben Tansanias weitab der ausgetretenen Wege des globalen Tourismus an. Wir wollen, dass die Teilnehmer das Hinterland so erleben wie es ist.

Die Teilnehmer sollen auch nicht vergessen, dass wir ein Verein sind und kein professioneller Reiseanbieter. Wenn nicht alles perfekt ist, dann ist das auch ein Teil des authentischen Erlebens. Am Ende der Reise werden wir um ein offenes Feedback bitten, um unser Angebot kontinuierlich zu verbessern.

Unser Reiseleiter in Bukoba

Auf der Jambo Bukoba e. V. Projektreise ist Abednego Lwakatare, unserer lokaler Mitarbeiter von Jambo Bukoba e. V. für Euch da. Er spricht Deutsch, Englisch und Suaheli.

Darüber hinaus wird der Jambo Bukoba e. V. Vorstand Clemens Mulokozi als Ansprechpartner während der Reise im Hintergrund stehen.

Du bist an der Reise interessiert und hast konkrete Fragen?

Gerne kannst du dich an unseren Ansprechpartner Franz Pöllinger wenden: franz.poellinger@jambobukoba.com

Hier alle Informationen zum Download als PDF

Du bist noch nicht von einer Teilnahme überzeugt?

Hier ist unser Bericht von der Reise 2019
This website uses cookies and third party services. Ok