Kikomakoma Grundschule

Was ist die Situation?

  • An der Grundschule von Kikomakoma unterrichten zurzeit 33 Lehrer*innen 3161 Schüler*innen.

  • Für diese Kinder stehen lediglich 24 Toiletten zur Verfügung. Das bedeutet, dass sich im Schnitt 130 Kinder eine einzige Toilette teilen! Unglaublich, oder?

  • Die Folge: Die Wartezeiten in den Pausen sind oft zu lang, d.h. die Kinder können in der Zeit nicht auf die Toilette gehen. Zudem gibt es keinen Hygieneraum für Mädchen.

Das Projekt:

16 Toiletten und ein Hygieneraum für die Grundschule von Kikomakoma

Die Grundschule nahm sehr motiviert und erfolgreich an der Distrikt-Bonanza, einem Sportwettbewerb ähnlich der deutschen Bundesjugendspiele, teil und belegte den ersten Platz. Sie gewann damit ein Schulbauprojekt ihrer Wahl.

Die Schule, die Gemeinde, Eltern und Schüler entschieden sich gemeinsam für den Bau von 16 weiteren Toiletten und einem privaten Waschraum für Mädchen.

Was wir erreichen wollen: Am wichtigsten ist natürlich, genügend Toiletten bereitzustellen, so dass die Kinder in den Pausen auch auf die Toilette gehen können. Für die Mädchen soll ein Rückzugs- und Hygieneraum während ihrer Periode zur Verfügung stehen, so dass sie auch in dieser Zeit die Schule besuchen. Dadurch schaffen wir eine erträglichere Hygienesituation für alle Kinder.

Jambo Bukoba e.V. vermittelt eine Spende in Höhe von 4.000 EUR als Projektbeitrag. Die Gemeinde stellt umfangreiches Baumaterial und eigene finanzielle Beiträge bereit.

DANKE!

Vielen Dank an die Assure Consulting GmbH für die Finanzierung von Toiletten und eines Hygieneraums für Mädchen!

Projektbeschreibung als PDF