Frühstück an der Kitendaguro-Schule

//Frühstück an der Kitendaguro-Schule

Frühstück an der Kitendaguro-Schule

Viele Kinder gehen in Tansania mit leerem Magen in die Schule.

Wie ist das hier in Europa? Wer von uns geht morgens mit leerem Bauch zur Arbeit und nimmt bis Mittag nichts zu sich?

Diese Debatte wurde in Tansania zwischen Eltern und Schulbehörde nun auch geführt, denn eine bessere Versorgung wird dort als immer wichtiger erachtet.

Frühstück an Grundschulen

„Wenn man in der Schule mit leerem Magen lernen soll, dann wirkt sich das auf die Konzentrationsfähigkeit der Kinder aus. Das ist der Grund, weshalb wir uns für ein Frühstück in Grundschulen einsetzen“, sagte Mama Kibani (Gesundheitsbeauftragte aus Bukoba).

„Jamba Bukoba fungiert als Katalysator für viele Grundschulen in Kagera und in Bezug auf dieses Programm. An einigen Grundschulen wurde diese Initiative bereits erfolgreich umgesetzt. Dort wird mit Sicherheit die Anzahl der Schulbesuche sowie die Leistung der Schüler zunehmen“, meint sie weiterhin.

Das Erlebnis mit Sarah

Als sie mit der Schülerin Sarah sprach, wurde diese gefragt warum sie eine Plastikflasche gefüllt mit Brei in der Hand hält. Sie sagte darauf: „Ich kann die Ration nicht auf einmal essen, deshalb spare ich mir es für später auf, wenn ich wieder hungrig bin“.

Da wurde wirklich klar, wie wichtig es ist, den Schülern Frühstück anzubieten. „Wir brauchen besser ausgebildete Kinder. Wie können wir das erreichen, wenn sie von morgens bis mittags mit leerem Magen in der Schule sitzen“, fragte Clemens Mulokozi, der Gründer von Jambo Bukoba.

Glückliche Gesichter so weit man sieht

Im Gespräch mit den Schülern der Kitendaguro-Schule sahen viele von ihnen sehr fröhlich aus. Wenn man sie darauf ansprach, sagten sie, dass das eingeführte Frühstücksprogramm der Grund dafür ist. „Keine schlechte Leistung mehr in der Schule“, lachten die Schüler und nahmen ihren Becher mit Haferbrei.

Leider konnten wir dieses Projekt erst an einigen Schulen umsetzen, obwohl noch so viel mehr von der gleichen Problematik betroffen sind.

Mit deiner Unterstützung würden wir gerne noch weiteren Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.

Hier kannst du spenden.

Von |Dezember 12th, 2018|Essen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This website uses cookies and third party services. Ok