Zurück im Jahr 2013: Nervös sitzen alle Schulkinder auf der Wiese. Manche spielen mit Grashalmen, andere flüstern sich gegenseitig etwas ins Ohr, andere kauen aufgeregt an ihren Fingern rum. Plötzlich werden alle ganz still und blicken gespannt in Richtung der Person, die jetzt das Ergebnis bekannt gibt. „Der diesjährige Gewinner unserer Bonanza im Bezirk ‚Ngara‘ lautet: BUHORORO Primary School!“. Der Jubel und die Freude bei den Siegern ist unbeschreiblich.
Die Kinder haben alles gegeben, um bessere Bildungsmöglichkeiten zu erhalten. Das ist ihnen schließlich heute gelungen.

Bau einer Bücherei

Mit diesem Sieg hat die Schule ein Bauprojekt ihrer Wahl gewonnen.  Zur Wahl standen verschiedene Optionen, wie zum Beispiel ein neues Klassenzimmer, Sanitäranlagen oder auch ein Lehrerzimmer. Die Entscheidung ist letztendlich auf den Bau einer Bücherei gefallen, da der Bedarf an Schulbüchern sehr groß war.
 
Der Gewinn der Bonanzas war die  erste Hürde, nun galt es die nächste Herausforderung zu meistern. Denn das von der Buhororo Grundschule ausgewählte Bauprojekt einer neuen Bücherei übertraf bei weitem die finanziellen Möglichkeiten der Schule bzw. der Gemeinde. Das nötige Budget konnte nicht umgehend zur Verfügung gestellt werden und somit verzögerte sich die Fertigstellung. Zusätzlich musste im Nachhinein das Budget nach oben korrigiert werden, was die Situation nicht vereinfachte.

Doch Ende gut, alles gut:  22 Monate nach der Unterzeichnung des MoUs (schriftliche Vereinbarung aller beteiligten Parteien), konnte das Projekt fertiggestellt und feierlich übergeben werden. Die Wichtigkeit dieses Projektes wird anhand der  Analphabetisierungsrate in Tansania, die bei ca. 30,6 Prozent (UNESCO) liegt, sehr deutlich.

Mit der neuen Bücherei eröffnet sich für die Schülerinnen und Schüler der Buhororo Schule eine Chance sich neben dem Unterricht neues Wissen und Kenntnisse in den verschiedenen Schulfächern aufzubauen.
Großer Dank geht an die Werner & Karin Schneider Stiftung, durch deren beständige Unterstützung, Ausdauer und Geduld dieses Projekt erst erfolgreich umgesetzt werden konnte!
Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere hier unseren Newsletter.