Projektreise Tansania – Final Bonanza, Schulen messen sich sportlich

Der große Tag ist gekommen! Die Final Bonanza findet heute am Rand des Victoriasees statt und acht Schulen sind dabei.
Qualifizieren konnten sich die Schulen, indem sie in ihrem Distrikt gegen drei andere Primary Schools in vier Jambo Bukoba-Spielen gewonnen haben. Jede der Gewinnerschulen hat dadurch die Möglichkeit erhalten ein Schulprojekt ihrer Wahl umzusetzen. Jambo Bukoba beteiligt sich zu 75 Prozent daran. Mehr Info´s dazu gibt es hier!

Pünktlich um 09.00 Uhr stellen sich alle beteiligten Schulen auf und werden von einer Jugend-Blaskapelle durch Bukoba hin zum Sportplatz begleitet. Die Aufregung steigt je näher wir kommen, am Straßenrand beobachten Zuschauer das bunte Treiben.

Einzug 29.1.16

Der einfache Bolzplatz am Victoriasee hat sich komplett verwandelt. Weiße Pavillons sind mit bunten Bordüren und Schleifen verziert und die Band steht bereits in den Startlöchern.

Das Moderatorenteam – natürlich eine Frau und ein Mann – kommen aus der Trainerriege, die wir die letzten Tage bereits kennengelernt haben.

Besonders freut uns, dass offizielle Gäste seitens der Regierung vertreten sind, wie der Sportminister und Vertreter des „Ministerpräsidenten“.

Clemens eröffnet die Final Bonanza und übergibt das Wort an den Vertreter des „Ministerpräsidenten“, der lobende Worte für Jambo Bukoba und alle Teilnehmer findet. Er bekundet auch seine Unterstützung für alle künftigen Aktivitäten von uns.

Offizieller und Clemens 29.1.16

Vielleicht kannst Du Dich noch an unser erstes Bild am Flughafen erinnern, auf dem wir mit 18 Gepäckstücken und 11 Personen angereist sind. Jetzt lohnt sich die schwere Last, die wir 11.000 km transportierten – die Schüler werden mit Trikots und Hosen ausgestattet.

Die einzelnen Schulen werden ausgerufen – sie jubeln, springen auf und tragen die von Grenzland gesponserte und von uns mitgebrachte Sportkleidung. Großartig ist auch, dass neben den Trikots dieses Jahr auch Sporthosen dazu gekommen sind. Das hilft vor allem den Mädchen, die normalerweise aufgrund ihrer Schulbekleidung Röcke tragen. Sie können mit Hosen viel freier und unbeschwerter an den Jambo Bukoba-Spielen teilnehmen.

lions club
deutsche see
hypovereinsbank
compusafe
haworth
augenarzt
werkstatt54
allianz

Zwei der Schulen haben etwas Besonderes vorbereitet. Die Erste hat sich sogar extra verkleidet, um ihre Tanzperformance mitten auf dem Platz vorzuführen.

Aufführung Schule 29.1.16

Von einer anderen Schule bedanken sich zwei der Kinder mit einer kleinen Rede bei Jambo Bukoba und den verantwortlichen der Regierung.

Rede von Schüler 29.1.16

Lasst die Spiele beginnen: Los geht’s mit dem ersten Spiel, bei dem jedem Spieler ein weißes Band aus der Hose hängt. Ziel ist es, dem Gegner das weiße Band aus der Hose zu ziehen. Die Mannschaft, die das beim gegnerischen Team als erstes schafft, hat gewonnen.

Spiel 1

Welches Team schafft es, den Ball ohne Verlust zehn Mal von einem zum anderen Spieler zu werfen? Keine leichte Aufgabe, aber wem es gelingt, ist der Gewinner dieser Runde.

Spiel 2

Schüler und Lehrer brennen vor Begeisterung und reißen auch die Zuschauer mit. Die jeweilige Gewinnermannschaft geht mit Klatschen, Jubeln und Flick Flacks vom Feld.

Beim dritten Spiel ist das Ziel sofort erkennbar. In einer Art Staffellauf legt jeder Schüler ein Stöckchen auf den Boden bis am Ende das Wort „HIV/Aids“ auf Suaheli zu lesen ist.

Spiel HIVAids 29.1.16

Eine abgewandelte Form des Brennballs ist der letzte Teil der vier Spiele. Hier geht es noch einmal um alles, denn den Gewinnern der Final Bonanza winkt ein Pokal.

Jetzt wird es spannend – alle Einzelergebnisse werden ausgewertet! Die 240 Schüler und deren Lehrer sitzen gespannt auf ihren Stühlen und warten, bis der Sportminister mit der Verkündung beginnt. Der Sieger ist … die Omurusagamba Schule.
Jede Schule erhält eine Urkunde und die besten Drei einen handgemachten Holzpokal. Die Gewinner dieser Final Bonanza drehen Ehrenrunden und lassen sich von der begeisterten Menge feiern.

Gewinner Bonanza 29.1.16

Zum Abschluss spielt noch die Band und alle – Kinder, Lehrer und alle anderen Zuschauer – tanzen über das Sportfeld. Für die Schüler geht ein aufregender Tag zu Ende, sie treten ihre Heimreise an.

Das Jambo Bukoba-Team kann sich kurz entspannen und trifft sich abends für eine kleine Abschlussrunde mit dem gesamten Trainerteam. Jeder hat die Gelegenheit die Woche Revue passieren zu lassen und seine persönlichen Highlights mit den anderen zu teilen. So unterschiedlich das gesamte Team (Lehrer, Team Tansania, Team Deutschland) ist, so unterschiedlich sind auch die Eindrücke.

Bei einem Thema sind wir uns alle einig – es war eine ereignisreiche, emotionale und für die Zukunft vielversprechende Woche. In so einem Team macht es doch wirklich Spaß die Idee von Jambo Bukoba stetig weiter voranzubringen!

Kaum zu glauben, wie schnell die Woche verging. Mit beeindruckenden Erlebnissen, vielen Ideen und To Do´s im Gepäck bereiten wir uns auf die Rückreise vor.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone
WordPress Lightbox Plugin